Faden-Ei Osternest

basteln Ostern Osternest

Mit Süßigkeiten gefülltes Osterei aus Wolle

Ok, dieses Diy braucht mindestens 2 Tage Vorlaufzeit aber es lohnt sich.Der Effekt der innenliegenden Süßigkeiten bringt den Beschenkten kurz ins grübeln.“Wie hast du die denn da rein bekommen?…..Ach so, ja klar .“

Gerade dieses Jahr ist Ostern durch die Corona Krise halt anders. Ich werde Die Ostereier dieses Jahr einfach bei Freunden und Bekannten als kleine Überraschung vor die Tür legen.

Ihr braucht dazu:

  • Luftballons
  • Wollreste
  • Tapetenkleister oder Bastelkleber
  • Pinsel
  • Suppenteller
  • Schere
  • Süßigkeiten (am besten einzeln verpackt)
  • Handschuhe (Einweg Handschuhe )

Für dieses Diy könnt ihr entweder Tapetenkleister oder Bastelkleber verwenden.

Bastelkleber:

2 Teile Wasser mit 1 Teil Bastelkleber mischen.

Tapetenkleister:

Ich muss gestehen ich rühre Tapetenkleister zum basteln immer pi mal Daumen an . Ich fülle Wasser in eine Schüssel gebe etwas Tapenkleister dazu verrühre alles mit einem alten Schneebesen und warte erstmal etwas ab da der Kleister noch aufquillt. Erscheint er mir zu fest gebe ich etwas Wasser dazu, erscheint er mir zu flüssig gebe ich noch etwas Tapenkleister dazu. Dadurch habe ich immer mehr Kleister als nötig. :))) Das ist aber kein Problem da man ihn einfach in ein Schraubglas abfüllen kann um ihn später zu verwenden.

Tipp

Falls ihr fertig angerührten Tapetenkleister zu einem späteren Zeitpunkt verwenden wollt, kann es sein das sich obendrauf die Flüssigkeit abgesetzt hat. Einfach das Schraubglas gut schütteln dann ist die Masse wieder homogen.

So geht’s

  • Kleber in einen Suppenteller füllen
  • Wolle abschneiden (soviel um damit den Ballon zu umwickeln -sollte sie nicht reichen könnt ihr später immer noch welche abschneiden.)
  • Den langen Wollfaden in den Suppenteller legen damit er sich mit Kleber vollsaugt
  • Luftballon nehmen und kleine Süßigkeiten hineinstecken. Dabei den Luftballonhals weit auseinanderziehen und die Süßigkeiten in den breiten Teil des Ballons schieben.
  • Ballon aufpusten -nicht zu groß – soll ja ein Osterei werden.
  • Handschuhe anziehen
  • Den Ballon über den Suppenteller halten (damit es weniger matscht) ,und mit dem in Kleister getränkten Wollfaden umwickeln. Den Wollfaden dabei am besten durch eine Hand laufen lassen damit entfernt ihr überschüssigen Kleister.
  • Ihr könnt den Ballon ganz dicht umwickeln oder Abstände lassen . Wichtig ist nur das die Abstände nicht größer als die Süßigkeiten sind, sonst fallen sie später heraus.
  • Ballon trocknen lassen -Bei mir hat es 1 Tag gedauert
  • Wenn die Wolle trocken und hart ist den Ballon mit einer Schere einschneiden oder einpieksen. Am besten macht ihr das schnell an mehreren Stellen ansonsten legt der Ballon sich wieder um die Süssigkeiten.
  • Die Ballonreste aus dem Woll-Ei entfernen.
  • Fertig ist das Woll-Ei Osternest .

Noch ein Tip:

Nehmt stabile Ostersüßigkeiten zum befüllen des Ballons. Ich hatte anfangs so kleine Schokoeier genommen die wohl innen hohl waren -die gingen leider kaputt als ich sie in den Ballon schob.

Frohe Ostern

Viel Spaß beim nachbasteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.